Name:

Hanna

Alter:

12/20

Geschlecht:

weiblich

Herkunft:

Rumänien

Kastriert:

XXX

Ankunft:

03.07.2021

Rasse:

Mischling

Gesundheit:

Tierarzt-Check:
geimpft, entwurmt

Verträglichkeit mit:

Hunden: Ja
Katzen: Ja
Kindern: Ja

Unterlagen:

Impfbuch
EU-Pass

Gechippt

Ja

MOMENTAN NICHT IN DER VERMITTLUNG
Hündin

geb. Dezember 2020
Größe: wird ca. mittelgroß

3.7.21 : was soll ich sagen, wir sind unendlich traurig über den Zustand von Hanna. Nachdem wir darüber informiert worden sind, das Tiffy erkrankt ist und nicht reisen kann, wurden wir auch darüber informiert, das das kleine Wuschelmädchen erkältet ist und sehr verfilzt und nass geworden ist. Sie sollten jedoch schon geschoren worden sein. Was uns dann am Mittag in den Arm gelegt worden war, brachte uns schon ziemlich zum schlucken. Ziemlich schnell stand fest, das Sie zum Arzt muss und dies ganz schnell. Doch erstmal haben notdürftig geschoren, um überhaupt etwas sehen zu können. Trotz eigener Erkrankung unserer lieben Tierärztin konnten wir zur Praxis kommen und sie wurde geröntgt und versucht Blut abzunehmen. Hanna ist fast verhungert und hat einen Nabelbruch. Der dicke Bauch ist von Aszites gezeichnet( Bauchwassersucht), sie hat Anämie und die Schleimhäute sind sehr blass.

14..7.21 Hanna darf immer noch nicht zu den anderen und gestern war wieder Tierarzt angesagt mit Nachröntgen und Blutabnahme. Der Entzündungswert ist deutlich runter gegangen von 9,6 auf 2,9 er sollte jedoch zwischen 0 und 1 liegen. Der rechte Lungenflügel ist vollkommen verdichtet der linke hat sich verbessert. Es sieht weiterhin nicht gut aus für die kleine Maus, obwohl sie sich immer so freut und aufgeregt bellt, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Sie liebt uns Menschen und will immer bei einem sein .Langfristig ist nicht abzusehen , ob sie bleibende Schäden zurück behält, falls sie es überhaupt schafft. Jedoch kann man heute erkennen das Sie ein Hund ist :0)