Name:

LARA

Alter:

2016

Geschlecht:

weiblich

Herkunft:

Rumänien

Kastriert:

Ja

Ankunft:

10.01.2020

Rasse:

Mischling

Gesundheit:

Tierarzt-Check:
geimpft, entwurmt

Verträglichkeit mit:

Hunden: Ja
Katzen: Nein
Kindern: Ja

Unterlagen:

Impfbuch
EU-Pass

Gechippt

Ja

unsere liebe Lara ist nun auf der Suche nach ihrem eigenen zuhause. Als sie im Frühjahr zu uns aus Rumänien reiste, stand schnell fest, das was mit ihrer Hüfte nicht stimmt. Nun wurde sie vor 4 Wochen operiert und ist auf einem guten Weg ins Glück. Lara wurde im Oktober 2014 in Rumänien geboren , 29 Kilo und ist bereits kastriert. Sie ist stubenrein, kennt Auto fahren, mag Katzen und würde gerne einen großen Hundejungen zum Spielgefährten haben, was jedoch kein Muss sein soll. Kleine Hunde mag Lara nicht so gerne und auch vorhandene Kinder sollten im Teenageralter sein. Lara ist Besuchern gegenüber erstmal zurückhaltend und liebt es eher ruhig. Auch kann sie durchaus zwei ,drei Stunden alleine bleiben. Wir wünschen uns für Lara einen ruhigen Haushalt, ebenerdig, gerne zu einem älteren, großen Rüden mit Haus und Garten, denn sie liebt es im Garten zu liegen. Leinenführig ist sie auch, kann aber zur Zeit noch nur kleine Runden gehen. Dies wird sich nach dem Nachröntgen in ca 2 Wochen und der erhaltenen Physiotherapie und den Massagen unserer lieben Gaby( Osteopathin) sicherlich bald ändern. Wenn Lara ihr Herz verschenkt hat, bekommt man eine verschmuste, verspielte und leider auch „verfressene“ super Hündin als Freundin, die es nun endlich verdient hat ein liebevolles zuhause zu bekommen.

Als Lara bei uns an kam ……..

Lara lief sehr unrund, als sie bei uns ankam. Wir schoben dies erstmal auf den langen Transport aus Rumänien zu uns. Sie hatte die ersten drei Tage auch eigentlich nur geschlafen und wollte Ruhe. Bei der Untersuchung bei uns am Montag stand schnell fest, das sie Probleme mit der Hüfte, bzw. rechten Hinterpfote hat. Diese sah viel kürzer aus als die anderen. Heute nun war der Röntgentermin. Sie hatte sicherlich mal einen Unfall gehabt. Hüftkugel und Hüftpfanne sind kaputt. Dadurch hat sich ihr Becken verschoben und Arthrosen gebildet. Sie litt sicherlich viele Jahre unter Schmerzen. Am 19. 2. haben wir in Berlin den Termin beim Chirurgen um zu besprechen, ob bei Lara eine Femurkopfresektion in Frage kommt. Wir suchen daher eine Endstelle oder auch eine Pflegestelle für Lara, die ebenerdig wohnt. Die Kosten für eine OP werden natürlich von uns übernommen.

Bei uns hat sich Lara super eingelebt und Dank der Schmerzmittel scheint es ihr richtig gut zu gehen. Wir suchen daher eine Endstelle oder auch eine Pflegestelle für Lara, die ebenerdig wohnt.  Lara möchte gerne Einzelprinzessin sein, oder zu einem ruhigen älteren Rüden, Katzen kennt sie, ist stubenrein, kastriert, sehr freundlich und verspielt, an Leine und Geschirr läuft sie gut und hört auch super. Bitte helft uns für sie eine dauerhafte Pflegestelle oder Endstelle zu finden, damit auch sie endlich zuhause ankommen darf.

Birgit H. übernimmt eine Patenschaft in Höhe von 10,-€
Jenny N. übernimmt eine Patenschaft in Höhe von 50,-€


26.2.2021 : Wir möchten uns gerne bei Gaby L. bedanken, die Lara als Ostheopatin zur Seite stehen möchte um ihr ehrenamtlich zu helfen.

Der erste Besuch lief schon ganz gut und beide konnten sich erstmal kennen lernen. Gaby wird nun bis zur Operation von Lara wöchentlich vorbei schauen- ganz lieben Dank an dich Gaby

22.03.21 : Lara geht es Dank Schmerzmittel und Übungen der lieben Gaby einmal die Woche recht gut. Leider haben wir immer noch keinen Kostenvoranschlag der großen Berliner Tierklinik erhalten. Haben deshalb eine weitere große Tierklinik in Brandenburg zwecks Einsetzung eines neuen Hüftgelenkes kontaktiert.

26.03.21 : nun geht es endlich voran für Lara. Am 8.4. haben wir einen Vorstellungs und Besprechungstermin für Lara in der Tierklinik Fürstenwalde. Dort soll Lara ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt werden. Die Kosten für die OP und das Hüftgelenk betragen 3000 Euro , hin zu kommt noch die Nachversorgung und die Medikamente. Dann liegen wir sicherlich so bei 3500 Euro. Wir haben bereits Prodog Romania eV informiert und hoffen natürlich auch auf ihre Hilfe. Dennoch wird ein großer Betrag übrig bleiben, den wir nur mit eurer Hilfe zusammen bekommen. Die ersten 100 Euro wurden ja bereits in der letzten Woche für Laras OP gespendet. Wir wissen eure Hilfe in dieser schweren Zeit für alle sehr zu schätzen und glauben fest daran, daß wir die Summe zusammen bekommen, damit Lara endlich geholfen werden kann und sie ohne Schmerzen wieder ein gesunder und lebensfroher Hund sein darf. Bitte teilt diesen Bericht damit er viele Menschen erreicht die Lara in eine glückliche Zukunft verhelfen möchten.

08.04.21: heute war Laras großer Tag in der Tierklinik um die Operation für Lara zu besprechen und sie einmal anzuschauen. Leider wird die OP schwieriger als gedacht und dadurch auch teurer. Laras Unfall muss schon länger zurück liegen und dadurch hat sich Muskelmasse, Sehnen , Bänder usw. so verstärkt und verdichtet, das der Operationsverlauf schwieriger und komplizierter sein wird. Auch werden Hüften heut zu Tage nicht mehr einzementiert , sondern verschraubt, falls etwas schief läuft, sind sie dann einfach auszutauschen. Auch werden neue Röntgenbilder gemacht um die Größe der „Ersatzteile“ auszumessen. Wir werden in den nächsten Tagen einen neuen Kostenvoranschlag erhalten. Außerdem wird Lara nochmal vollständig auf den Kopf gestellt, Bluttest, auch für Mittelmeerkrankheiten usw. , denn vor der OP muss feststehen, das sie auch wirklich kern gesund ist, da sonst das Infektionsrisiko zu groß ist. Wir halten euch natürlich auf den laufenden und möchten uns bei allen Spendern bedanken, die bisher für Lara gespendet haben. Es ist eine riesige Summe, die uns an unsere Grenzen bringt und die wir nicht alleine bewerkstelligen können. Auch Pro Dog Romania hat seine Hilfe zugesagt um Lara zu helfen. Bitte teilt den Bericht großzügig, und jedem dem es möglich ist eine Kleinigkeit zu spenden hilft Lara in eine glückliche , schmerzfreie Zukunft.

03.05.21 : nachdem wir ja am 8.4.2021 mit Lara in der Tierklinik Fürstenwalde vorstellig waren und ein Erstgespräch führten, wurde Lara heute in Narkose gelegt um sie zu röntgen und die Maße des Implantates richtig ausmessen zu können. Vorher wurden Kot und Blut von unserer Tierärztin untersucht, um einen Giardientest und einen großen Mittelmeerkrankheitenscheck zu machen, diese Rechnung haben wir allerdings noch nicht. Lara muss absolut gesund sein um ein Implantat einsetzen zu können. Der Mittelmeertest war negativ und auch die Kotprobe ohne Befund. Damit Lara ja nicht Wochenlang Rimadyl schlucken muss, hatten wir uns außerdem dazu entschlossen Librela spritzen zu lassen, welches 4 Wochen anhalten soll, also fast bis zur OP.

Der OP Termin ist nun für den 27.5.2021 festgelegt worden. An diesem Tag müssen wir 4000 Euro auf dem Konto haben. Denn nur die OP und das Implantat werden soviel Kosten verursachen. Wir hoffen weiter auf eure Hilfe, das wir vielleicht noch etwas für die Nachsorgekosten zusammen bekommen.

28.05.2021
Lara ist gerade nach Hause gekommen. Sie hat ihre OP gut überstanden. Leider konnte nun doch nur eine Femurkopfresektion gemacht werden. Die Hüftpfanne ist nach dem man ja alles richtig sehen konnte, kaputter als gedacht und auch die Knochendichte hat nicht ausgereicht um ein Implantat zu setzen. Der Arzt hat wirklich alles probiert was möglich war, doch letztendlich ist Lara , wenn die Narben verheilt sind endlich schmerzfrei. Ihr Gangbild wird sich nicht wirklich verändern, sie muss weiter abnehmen, kann dann aber endlich spielen und länger Gassi gehen und braucht dann keine Schmerzmittel mehr. Wir bedanken uns für eure Hilfe und euer Daumen und Pfoten drücken. Lara schläft nun erstmal und wir werden euch weiterhin auf dem laufenden halten.

07.07.2021 erfreuliche Neuigkeiten…

heute war Lara wieder zur Physio in Potsdam. So langsam hat sie sich an das Wasserbad gewöhnt. Am 27. wird die Abschlußuntersuchung mit Röntgen sein und wenn dann das okay der Klinik gegeben wird, darf sie in endlich nach Hause. Ja ihr habt richtig gelesen-nach Hause. Eigentlich wollte sich ihr Frauchen die Romy anschauen, doch es war Liebe auf den ersten Blick und so wurde es Lara. Schon beim Telefonat mit ihrem Frauchen ratterte es in meinem Kopf, denn alles was sie erzählte paßte soo gut zu Lara 🥰Lutz war mit Lara zusammen schon zur Vorkontrolle und auch ihr neuer Hundekumpel, ein 13 jähriger Hovawartmischling wurde kennengelernt, es paßt einfach wie Deckel auf Topf.Also Daumen und Pfoten gedrückt, das Laras Wunsch nach einem eigenen zuhause und ein Leben ohne Schmerzen in Erfüllung gehen kann.